Wir sind das Ensemble Almanach und setzen uns voller Genuss zwischen alle Stühle, denn wir verbinden ein vermeintlich alpenländisches Instrumentarium mit klassischer Musik. Unser Quintett, besetzt mit Hackbrett, Kontrabass, Akkordeon, Klarinette und Gesang hat mit diesem Stilbruch seine ganz eigene Tonsprache entwickelt, die sowohl in den intimen als auch in den überschäumenden Momenten einen einfühlsamen Ausdruck zulässt. Die Stücke werden eigens für unsere Besetzung von dem Komponisten Patrick Braun arrangiert. Das Zusammenspiel zwischen Instrumenten und Stimme weckt dann unbekannt Vertrautes. Warme, nussige und bronzefarbene Töne verschmelzen miteinander und lassen ein intensives und detailreiches Bühnenbild entstehen.





Schönheit & Staatsversagen // Konzertprogramm

 

Das Programm Schönheit & Staatsversagen reichert die Musik mit Texten an und erzählt von einer ganz vertrauten und völlig fremden Welt: Bayern um 1800. Im Mittelpunkt stehen große menschliche Gefühle und die Lebensrealitäten zweier Welten - Stadt und Land. Reich und Arm. Klassische Bildung und traditioneller Analphabetismus.

 

Die Texte des fleißigen Verwaltungsbeamten Joseph von Hazzi zeigen in ihren detaillierten Beschreibungen ein kaum bekanntes Bild Bayerns: das drastische, harte Leben, aber auch die derben, zum Teil urkomischen Belustigungen der "einfachen" Menschen auf dem Land. Hazzi gewährt Einblicke in die Lebenswelt der Bauern, Hirten und Sennen, die für diese Zeit einmalig sind.

 

Demgegenüber steht die überwältigende Musik der MünchnerInnen Josephine Lang, Franz Lachner, Joseph Peter von Lindpaintner, aber auch von Robert Schumann, Leopold Mozart und Joseph Haydn.

Die Lieder beschreiben ein träumerisch verklärtes Idealbild der Bergbevölkerung. In den dargestellten Gedanken und Emotionen ist dennoch eine universale Gültigkeit zu spüren, die unmittelbar wirkt und über Alltägliches hinausweist. Es wird schnell deutlich, dass es zwischen den Menschen auf dem Land und den gehobeneren Schichten in der Stadt keine gemeinsame Lebensrealitäten gibt, und doch gehören sie zu einer Zeit, zu einer Wirklichkeit.

 

Schönheit & Staatsversagen möchte dieser Wirklichkeit aus mehreren Perspektiven Näherkommen, und aufzeigen, was über chronologische und geographische Grenzen hinausweist - über die Grenzen Bayerns sowieso. Für uns, heute, halten die Lieder und Erfahrungsberichte gerade in ihrer Verbindung großartige neue Entdeckungen bereit. Unerwartet lustig, mitreißend, in einer einzigartigen Klangsprache. Und natürlich immer mit "Alma"!