d a s  k u n s t l i e d  n e u  g e d a c h t

Das junge Münchner Ensemble Almanach erschließt den Kosmos des Kunstliedes neu - die den Text tragende Begleitung verwandelt sich in ein intensives, Klangfarbenreiches Bühnenbild. Dabei trifft ein klassisches Repertoire auf eine Besetzung, die in der Klangwelt der Volksmusik verwurzelt ist: Klarinette, Hackbrett, Akkordeon und Kontrabass begleiten die Stimme. Das im Winter 2019 gegründete Quintett gibt so den typischen, vertrauten Klang, öffnet aber gleichzeitig überraschende, überwältigende Räume.

"Kunstlied; da denkt man an ein Klavier und an einen Sänger im Frack. Denkste! Das Münchner Ensemble Almanach musiziert Kunstlieder auf Hackbrett und Akkordeon {...}." BR Klassik | Leporello | 22.12.21

 

"Es war eine inhaltlich wie musikalisch fantastische Darbietung {...}. Mezzosopranistin Isabelle Rejall begeisterte mit ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihren Ensemble-Kollegen {...}"   Münchner Merkur | Alexandra Joepen-Schuster |  1.11.22

 

d a s  e n s e m b l e  / d i e  M e n s c h e n

k o n t a k t

M u s i k